Mittwoch, 25. Juni 2014

Jerseyrock-Reparatur

Gestern habe ich erzählt, dass ich ein durch unvorsichtiges Waschen und anschließendes Entfärben zerstörtes Top nachgenäht habe. Dem unsäglichen Waschgang fiel auch mein ki-ba-doo Jerseyrock vom letzten Sommer zum Opfer. (Den hatte ich überhaupt nur bis zur allerersten Wäsche getragen, dann war er schon kaputt ...) Nach dem Entfärben sah er so aus:
Die ehemals schwarzen Teile waren unansehnlich-fleckig-kackbraun. Ab damit! Aber die Ringe ... diese Farbe hat das Chlorbad überstanden! Jö! Da ist etwas zu retten!
Im Zuge des Umnähens habe ich die A-Linie auch etwas schmäler geschnitten, so sieht der Rock besser aus.

Der große Rockfan werde ich nie werden, aber im Sommer braucht frau so etwas irgendwie doch.
Und ab zum MMM und zu Create in Austria!

Kommentare:

  1. Oh ja, das ist eine wirklich gelungene Reparatur! Gut sieht er aus, Dein neuer Rock!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Mir gefällt er jetzt besser als vorher. :)
      lG, NuF

      Löschen
  2. Jetzt bist aber voll im Wiederherstellungsmodus, wie es aussieht... wäre ja echt schade um den Rock, du hattest ja so eine Freude damit... (Ich würde auch mal gerne die A-Linie schmäler machen können)
    LG birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Voll, ja! Aber damit ist es eh auch fertig, das grüne Shirt und den grün-orangen Twinnistylerock mache ich nicht nochmal. Aber ... schmäler machen kannst du auch, habe ja nur einen Zwickel auf der Seite weggenommen. Oben ist's gleich. :)
      lG, Ulli

      Löschen
  3. Haste fein gemacht- Rettung geglückt. Der Rock steht dir super, die Arbeit hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen