Sonntag, 16. November 2014

Clapto-NuF

Immer schon wollte ich mit Lace-Wolle stricken. Als ich mich dann auf die Suche nach einem Muster machte, (was gar nicht so einfach ist, weil ich Tücher und Schals meist zu überladen finde, auch wenn sie handwerklich ganz toll sind), kam ich auf Clapto-Ktus auf ravelry. Während des Strickens kam ich dann spontan auf die Idee, in der Mitte einen Teil mit verkürzten Reihen zu machen, so dass die gerade Kante später nicht jene mit der durchlaufenden Rippe, sondern jene mit den Zu- und Abnahmen ist. Jetzt ist es eben ein Clapto-NuF. :)
Jedenfalls ist mein Tuch, das aus ziemlich genau einem 100g-Strang Lace-Wolle von Drops besteht, fertig. Licht und Temperaturen und der Wunsch, das Tuch endlich hier vorzustellen, haben mich gezwungen, Wohnungsselfies zu machen. Tja, die sind qualitativ mäßig, aber das Tuch sieht man hoffentlich trotzdem!


Das Tuch ist über 2 Meter lang, es ging sich zum Spannen und Dünsten auf meinem Bett gar nicht ganz aus.
Und ja, es HAT sich ein Fehler eingeschlichen ... man trennt bei diesem Muster jede vierte Masche am Ende wieder auf, so dass der Leitereffekt entsteht. Bei einer der Rippen habe ich die falsche Masche fallen lassen. Aber egal, SO schlimm finde ich das zum Glück auch nicht!
Das Tuch wandert zu CiA.

Kommentare: