Dienstag, 5. Januar 2016

creadienstag – Häkelhaube

Ich habe heuer mein Projekt "ich leere meine Wollvorräte" #ILMW gestartet. Viele Knäuel sind mir selbst übrig geblieben, viele andere Knäuel habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen, und die beiden Wollladen gehen kaum mehr zu. Gerade vorhin habe ich die Linkparty "einfach.nachhaltig.besser.leben" entdeckt, dort werden wohl alle meine ILMW-Projekte landen, denn ILMW ist ja zugleich UWYH. ;-)

Aus einem ganzen schwarzen Knäuel und Resten von beige und anthrazit Merinowolle (die Reste stammen von einer Haube, die ich gestrickt und später in der Straßenbahn vergessen habe) ist eine neue Haube entstanden, also ... genauer gesagt, eine "Slouch", wie das so heißt. :-) Sie ist gehäkelt, gefunden habe ich sie auf pinterest, die Anleitung stammt von ravelry – Details unterhalb der Fotos.
(Ich darf euch an dieser Stelle zu meiner Linkparty p[:in:]spiriert einladen, wo ihr eure auf pinterest entdeckten Projekte aller Art verlinken könnt. Der Button in der rechten Spalte meines Blogs führt euch dorthin.)

Muster: South Haven Slouch von ravelry
Wolle: Reste von Lana Grossa Merino Superfein (beige, anthrazit), ein Knäuel ONline Linie 290 Pigalle in schwarz (zusammen 74 g)
Nadeln: 5 und 4
verlinkt: CiA, creadienstag #209, p[:in:]spiriert, einab 

Kommentare:

  1. Die steht dir super!
    Ich hasse ja häkeln, aber die könnte mir gefallen ;-)
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Mütze! Und danke für deinen Kommentar; ich habe die Glocken über viele Jahre gesammelt, schon seit Mitte der 80er Jahre; dann irgendwann ausgesetzt, weil es einfach zu viele waren. Dieses Jahr hatte ich eigentlich gar keine hängen, bekam dann aber die diesjährige geschenkt; ich mag die feinen, detaillierten Zeichnungen sehr.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen