Donnerstag, 23. Oktober 2014

Weniger Schnickschnack geht nicht! Schnabelinas Hip-Bag

Letzte Woche habe ich GANZ dringend und spontan für ein Konzert eine Tasche gebraucht, in die ich die notwendigsten Dinge (Handy, Fahrausweis, Geld, Schlüssel) stecken kann und wo mir möglichst niemand hineingreifen und mir etwas stehlen kann. Etwa eineinhalb Stunden, bevor ich von zu Hause weg wollte, ist mir das eingefallen. Schnabelinas Hip-Bag hatte ich im Kopf. Und ja, klar wurde ich fertig. (Habe ich schon einmal gesagt, dass mein Titel "Deadline Queen" ist?)
Die Schnalle, die ich zu Hause hatte, ist relativ groß, aber sie ging gerade noch. Gurtband war keines da, also habe ich den Gurt selber genäht.
Schön reduziert, oder? Schwarz. Einfach.

...

Fehlt euch etwas? Die Öffnung vielleicht? *kicher*
Die ist innen! *) Totaaaaaal taschendiebsicher! Auch für mich selbst, denn schnell ans Telefon komme ich so auch nicht mehr, wenn es läutet. :)

Die Tasche schicke ich noch zu CiA, RUMS und zu Taschen und Täschchen.

Das Konzert war übrigens supertoll und mir wurde nichts stiebitzt. :)

*) Ups. Da sieht man ja, dass ich am Schluss kurz blauen Unterfaden benutzt habe. Der Schwarze war aus und ich hatte *echt* nicht die Zeit, einen neuen aufzufädeln. Das war 7 Minuten vor dem geplanten Abmarsch. Und schminken wollte ich mich ja auch noch.

Kommentare:

  1. Na, du Deadline Queen, das hast du echt super hinbekommen ...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Sehr praktisch und hat dir sicher gute Dienste erwiesen!!! Der blaue Unterfaden ist meinem Auge überhaupt nicht aufgefallen.
    Toll gemacht!!
    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ja wirklich nur für die letzte Naht, mit der ich den Gurt an die Tasche genäht habe ... ;)
      Danke! lG, NuF

      Löschen