Dienstag, 19. Januar 2016

ILMW #4 – die letzten Mützen


Die dicken Wollreste für Nadelstärke 8 sind AUF-GE-BRAUCHT! Tschakka! Die Knäuel sind alle bis auf jeweils wenige Zentimeter verhäkelt. Und all die dicke Wolle, die jetzt nicht mehr in der Wolllade ist, hat ganz schön viel Platz hinterlassen. Ich bin immer noch motiviert und stricke weiter ...
Die letzten zwei Mützen sind aus diversen Resten entstanden und meine Tochter hat sie an Freundinnen weitergeschenkt.


Verzeiht mir, dass ich das Gesicht verpixle, es ist ein Grundsatz von mir, keine Kinder am Blog herzuzeigen ...

Muster: frei nach South Haven Slouch von ravelry
Wolle: Reste von Nuvola von Gründl (lila, hellgrau), Reste (weiß und dunkelgrau) dieser Mütze, ein blaues Knäuel unbekannter Herkunft.
Nadeln: 8 und 6
verlinkt: CiA, creadienstag, Teens*Point, Gehäkeltes & Gestricktes



Kommentare:

  1. Beide sehen absolut toll aus! Bin in diesem Jahr auch Wollmützenträgerin und mag sie sehr :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Super toll geworden!!!
    - und halten bestimmt auch kuschelig warm.
    Ich würde mich freuen, wenn Du sie auch auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    LG – Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - und schon erledigt! Jetzt kenne ich auch eine Blogparty für meine gehäkelten und gestrickten Sachen. :-)
      lG, Ulli

      Löschen
  3. Ganz tolle Mützen! Aber am Samstag sind wir ja leider Indoor, da werde ich dich nicht an deinen hübschen, gestickten und gehäkelten Schals und Mützen erkennen, sondern an etwas Streifigem! ;p

    Glg und bis Samstag!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen beide super aus - und Wollreste sind auch noch aufgebraucht - also rundum perfekt!
    Toll geworden!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen