Sonntag, 18. November 2018

Sternpolster

Hallo Bloggerwelt! Nach einer langen, unendlich langen Blogpause melde ich mich erstmals wieder. Es gibt mich noch, und ich werke auch die ganze Zeit, meistens stricke ich.

Die Sache mit der DSGVO habe ich mir angeschaut, und ich bin der Meinung, ich sammle GAR keine Daten von euch. Ich nämlich. Das tut, wenn, blogger.com. Aus diesem Grund habe ich hier jetzt zwar einen entsprechenden Eintrag gemacht, verweise dort aber auf die Datenschutzerklärung von blogger.com, das muss meiner Meinung nach reichen. Ich betreibe kein Gewerbe, ich sammle keine Daten, ich mache hier einen ganz kleinen Blog mit meinen Handarbeiten.

Ich werde jetzt also Zug um Zug meine entstandenen Werke vorstellen. Über aktuelle Linkparties bin ich überhaupt nicht mehr informiert, da muss ich mich auch noch schlau machen!

Heute zeige ich euch zwei Sternpolster, entstanden nach der Anleitung von Gudrun Ohle auf Ravelry, die Anleitung ist kostenlos. Gefunden habe ich es jedoch auf Pinterest, wo viele viel Sternpolster gezeigt werden, daher kann ich auch auf meiner eigenen Linkparty verlinken. ;-)

Die Besonderheit hier ist, dass man nicht nur die 5 Nadeln eines Nadelspiels braucht, sondern eine 6. Nadel dazu. Aus irgendeinem Grund besitze ich gerade in der für Sockenwolle erforderlichen Nadelstärke 2,5 sogar acht Nadeln, ich habe keine Ahnung, warum! Beste Voraussetzungen also.

Wir finden die Polster einerseits unheimlich kitschig, aber nachdem ich den grün-orangen für mich gestrickt habe, wollte meine Tochter dann auch noch einen in Grautönen. Aber gerne doch. :-)

verlinkt: CiA, Auf den Nadeln, p[:in:]spiriert


Kommentare:

  1. Scön von dir zu lesen! Ich bin auf deine gesammelten Werke gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Schön wiedermal von dir zu hören, die Polster finde ich faszinierend, ich kann mir nicht einmal vorstellen, wie man sowas macht, das ist für mich völlig abstrakt. :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen